Social Media im Sport

Wer seine Marke, sein Produkt oder seine Dienstleistung zielgruppenspezifisch platzieren möchte, muss sich mit der Nutzung sozialer Medien beschäftigen. Die Reichweite sozialer Netzwerke steigt von Jahr zu Jahr – und damit auch die Chancen, die sich privaten und kommerziellen Nutzern bieten: Jeden Tag sind allein auf Instagram und Facebook Millionen Menschen in Deutschland unterwegs, diskutieren, organisieren und informieren sich.

Für Unternehmen, SportlerInnen und Vereine heißt das: Wer Leute erreichen möchte, muss dort sein, wo sich die Menschen im digitalen Raum aufhalten. Für zahlreiche Sportler und Vereine sind soziale Medien längst der reichweitenstärkste Verbreitungskanal.

Die Weiterbildung gibt einen tiefen und detaillierten Einblick in die Bedeutung und Funktionsweise der großen sozialen Netzwerke und wie die Sportbranche sie für sich nutzen kann. Die TeilnehmerInnen lernen Struktur und spezifische Spielregeln der Plattformen kennen und bekommen vermittelt, welche Ressourcen und Überlegungen bei der Konzeption von eigenen Auftritten einzuplanen sind.

Darüber hinaus liefert der Praxis-Experte und Leiter des Bereichs New Platforms/Social Media bei BILD, Andreas Rickmann, aktuelle Informationen zu Nutzerzahlen, Algorithmen oder technischen Weiterentwicklungen. Die TeilnehmerInnen erlangen ein komprimiertes Wissen zum Thema Social Media im Sport und sind anschließend in der Lage, eine eigene Präsenz aufzubauen oder ihren bestehenden Auftritt zu optimieren.

Inhalte

  • Aktuelle Bedeutung und Möglichkeiten verschiedener Plattformen wie beispielsweise Facebook, Instagram und Snapchat
  • Viralität in sozialen Netzwerken und wie sie funktioniert
  • Werbung auf Facebook & Co.
  • Der Algorithmus bei Facebook und Instagram
  • Erfolg anhand von Zahlen auf Plattformen messen
  • Storytelling und richtige Darstellungsformen
  • Community-Management und Vermeidung von „Shitstorm“
  • Hinweise zu rechtlichen Fallstricken

Referent

Andreas Rickmann

Zielgruppen/Teilnahmevoraussetzungen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Sportvereinen/-organisationen/-unternehmen, Selbständige/Freiberufliche, interessierte SportlerInnen

Veranstaltungsort

Deutsche Sporthochschule Köln
Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln

TeilnehmerInnen

Max. 20 Personen

Termin

06.04.2019 und 07.04.2019

Veranstaltungsdauer:   2 Tage
Samstag, 09:00 - 16:00 Uhr
Sonntag, 09:00 - 16:00 Uhr
inklusive Mittagessen

Anmeldeschluss

Der Anmeldeschluss ist am 23.03.2019

Gebühren (Euro)

Teilnahmegebühr 256,00EUR
vergünstigte Teilnahmegebühr* 242,00EUR
DSHS-Studierendengebühr 227,00EUR
*= (NICHT DSHS) Studierende, Auszubildende, Arbeitssuchende, SpoHo.Net PLUS-Mitglieder (einjährige Mitgliedschaft)

Bescheinigung

Teilnahme

Anerkennung

Anerkennung

Verschiedene Sportfachverbände erkennen diese Weiterbildung als Fortbildung zur Lizenzverlängerung an. Bitte erkundigen Sie sich hierfür direkt bei Ihrem Verband. Dort bekommen Sie darüber hinaus auch detaillierte Informationen wie etwa zum Umfang der Anerkennung für Ihre Lizenzstufe.

Stimmen

Marion Eschweiler


Holger Wohlfahrt


Stefan Kühlborn


Kathrin Sander


Kontakt