Säuglingsschwimmen

Eltern-Kind-Schwimmen mit 3-12 Monate alten Säuglingen

Inhalte

  • Rahmenbedingungen
  • Geschichte und Forschungsergebnisse zum Säuglingsschwimmen
  • Entwicklungspsychologische Voraussetzungen des Säuglings
  • Methodische Ansätze zum Säuglingsschwimmen
  • Entwicklungsgemäßes Planen und Gestalten von Unterrichtsinhalten, Griff- und Tauchtechniken

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen zum Thema: "Planschen, blubbern, gleiten – Wasser macht Kindern einfach Spaß. Und dabei können sie wichtige Dinge lernen."

(2:35 Min.)

Referentin

Dr. Lilli Ahrendt

Zielgruppen/Teilnahmevoraussetzungen

Lehrende mit sportwissenschaftlichem Studium, (Diplom-) SportwissenschaftlerInnen, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen, ErzieherInnen, Masseurinnen und Masseure, med. BademeisterInnen, SchwimmmeisterInnen, Hebammen und Entbindungspfleger, ÜbungsleiterInnen oder TrainerInnen im Schwimmsport

Veranstaltungsort

Deutsche Sporthochschule Köln
Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln

TeilnehmerInnen

Max. 20 Personen

Termin

24.03.2018, Samstag, 09.00 - 18.00 Uhr
25.03.2018, Sonntag, 09.00 - 14.30 Uhr
Veranstaltungsdauer:   2 Tage

Gebühren (Euro)

Teilnahmegebühr 235,00 EUR
vergünstigte Teilnahmegebühr* 223,00 EUR
DSHS-Studierendengebühr 210,00 EUR

Bescheinigung

Teilnahme (Beinhaltet nicht den Nachweis der Rettungsfähigkeit und der Ersten Hilfe!)

Anerkennung

Anerkennung

Bei Vorlage der Teilnahmenachweise:

  • Säuglingsschwimmen
  • Kleinkindschwimmen und
  • Kinderschwimmen

besteht die Möglichkeit an der Zertifikatsprüfung "KursleiterIn Säuglings- und Kleinkinderschwimmen" des Deutschen Schwimm-Verbandes teilzunehmen. Die weiteren Voraussetzungen erfragen Sie bitte bei: Herrn Axel Dietrich

Folgende Sportfachverbände erkennen unsere Weiterbildung Säuglingsschwimmen als Fortbildung zur Lizenzverlängerung an (Umfang der Anerkennung obliegt dem Verband):

Für weitere Informationen zum Umfang der Anerkennung für Ihre Lizenzstufe kontaktieren Sie bitte den jeweiligen Verband.